Rezept: Aronia Marmelade mit Schokolade

aronia ast

Arionabeeren entwickeln sich derzeit zu einem richtigen Trend Food hierzulande. Kein Wunder, denn mit der beliebten Beere lassen sich schmackhafte Produkte wie Säfte, Tees und Marmeladen herstellen. Aber wussten Sie, dass sich der fein-herbe und säuerliche Geschmack der Aroniabeere fantastisch mit der Süße von Schokolade verbinden lässt? Es muss nicht immer Erdbeeren- oder Kirschenmarmelade sein. Hier finden Sie zwei Rezepte, mit denen Sie ganz unkompliziert Ihre eigene, mit Schokolade gesüßte Aronia Marmelade herstellen können.


Aronia Marmelade mit Vollmilchschokolade


Die etwas andere Art von Schokoladenaufstrich. Mehr Frucht und Vitamine, aber trotzdem schokoladig und süß. Mit diesem Rezept können Sie ohne schlechtes Gewissen zuschlagen. 


Zutaten

1 kg Aroniabeeren

500 g Gelierzucker 2:1

70 g geraspelte Vollmilchschokolade oder weiße Schokolade

2 Packungen Vanillezucker

1 Zitrone


Zubereitung

Für die Zubereitung der Marmelade sollten Sie einen hohen Topf, einen Stabmixer und Einmachgläser zur Hand haben. Waschen und verlesen Sie die Aroniabeeren gründlich. Geben Sie die Beeren zusammen mit dem Gelierzucker und dem Vanillezucker in den Topf und pressen Sie die Zitrone aus. Pürieren Sie anschließend gründlich die Beeren und die restlichen Zutaten zu einem Mus. Kochen Sie die Mischung unter ständigem Rühren auf und lassen Sie diese 4 bis 5 Minuten weiterkochen. Geben Sie dann die geraspelte Schokolade dazu, rühren Sie diese ein und lassen Sie die Marmelade noch 5 Minuten weiterköcheln. Befüllen Sie die warmen Einmachgläser mit der fertigen Marmelade und verschließen Sie diese schnell. Nach dem Abkühlen ist die Aronia-Schoko Marmelade fertig zum Genießen.


Aronia-Apfel Marmelade mit Zartbitterschokolade

 

Angenehm herb mit einer feinen schokoladigen Note – wenn Sie es nicht so süß mögen, liegen Sie mit unserem Aronia-Apfel Marmeladen Rezept genau richtig.

 

Zutaten:

500 g Aroniabeeren

300 g Äpfel

350 g Gelierzucker 2:1

50 g geraspelte Zartbitterschokolade

 

Zubereitung

Dieses Rezept nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, aber die Mühe lohnt sich. Waschen und verlesen Sie die Aroniabeeren, schälen Sie die Äpfel und entfernen Sie die Kerngehäuse. Schneiden Sie die Äpfel in Stücke und geben Sie diese zusammen mit den Beeren in einen Topf. Rühren Sie den Gelierzucker ein, decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Mischung eine Stunde lang ziehen. Geben Sie die geraspelte Zartbitterschokolade hinzu und pürieren Sie das Obst, bis es eine feine Konsistenz erreicht hat. Lassen Sie die Marmelade unter regelmäßigem Rühren 5 Minuten lang aufkochen. Füllen Sie im Anschluss die Marmelade in die vorbereiteten Gläser und verschließen Sie diese sofort. Wenn Sie es gerne scharf mögen, können Sie auch mit der Beigabe von etwas Chili experimentieren.

  


Tipp 

Damit die Marmelade haltbar bleibt und sich keine Keime und Bakterien bilden, sterilisieren Sie Ihre Gläser vor der Benutzung. Hierfür füllen Sie diese mit kochend heißem Wasser und leeren Sie kurz vor der Befüllung mit der fertigen Marmelade aus. Die Deckel warm abspülen und direkt nach dem Einfüllen verschließen, damit sich ein Vakuum in den Gläsern bildet. Wenn Sie die Gläser kühl und dunkel lagern, hält sich Ihre Aroniabeeren Marmelade länger. Beachten Sie jedoch, dass durch die Schokolade in unseren Rezepten die Marmelade nicht so lange haltbar bleibt wie normalerweise üblich.  


Genuss Empfehlung für Ihre selbst gemachte Marmelade

Ihre selbstgemachten Aronia-Schoko Marmeladen lassen sich wunderbar als Brotaufstrich zum Frühstück verwenden. Des Weiteren können Sie beim Backen experimentieren und Kekse oder sogar eine Linzer Torte mit Aronia Marmelade herstellen. Aber auch bei Müsli, Joghurt, Fruit Bowls und zahlreichen anderen Desserts macht die Marmelade eine gute Figur.


Marmelade Einkochen: Tipps für das beste Ergebnis

Marmelade selber machen geht schnell und ist unkompliziert, wenn man einige Dinge beachtet. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, damit Ihre selbst gemachte Marmelade ein Erfolg wird.

 

  • Achten Sie auf die saisonale Verwendung von Früchten. Am besten und fruchtigsten schmeckt vollreifes Obst in der richtigen Saison. Achten Sie also auf die Jahreszeit und die Erntezeiten der gewünschten Früchte. Die Erntezeit von Arioniabeeren ist zwischen Mitte August und Mitte September.
  • Wenn Sie es gerne knackig mögen, können Sie Fruchtstücke in Ihrer Marmelade lassen, anstatt Sie zu pürieren. So hat die Marmelade mehr Textur.
  • Falls Sie tiefgefrorene Beeren für unsere Rezepte verwenden, achten Sie darauf, dass diese etwas länger köcheln müssen als die frischen Beeren.
  • Weichere Stellen oder kleine Bruchstellen im Obst müssen nicht entfernt werden, da alles verkocht wird. Allerdings sollten Sie schimmelige Früchte natürlich wegwerfen.
  • Bildet sich beim Kochen Schaum, schöpfen Sie diesen ab.
  • Kochen Sie die Marmelade nicht zu lange, damit Aroma und Farbe erhalten bleiben.
  • Und zuletzt: haben Sie Mut zum Experimentieren! Mit der Beigabe von Gewürzen oder neuen Fruchtkombinationen wie Birnen- Aroniamarmelade oder Himbeer- Aroniamarmelade können Sie individuelle Rezepte selbst kreieren.

 



Auf unserem Blog finden Sie noch zahlreiche weitere Aroniabeeren Rezepte!