Tipps gegen Langeweile

Mit Langeweile hat sich jeder schon einmal auseinandersetzen müssen. Ob man nur schnell auf den Bus warten muss, beim Bäcker ansteht oder man sich beim Arzt noch schnell ins Wartezimmer setzen muss. Diese kleinen Langeweile-Episoden kann man einfach auswarten, indem man noch kurz aufs Handy schaut oder im Auto noch ein bisschen Radio hört. Für die meisten ist das alles nicht so schlimm und nach kurzer Zeit geht es dann auch schon wieder weiter. Was tut man aber, wenn man nicht nur kurz zu warten hat oder einem regelmäßig eine fast chronische Langeweile befällt? Wir haben einige Tipps gegen Langeweile für Sie gesammelt.

Tipps gegen Langeweile: Kurzfristige Lösungen

Langeweile entsteht oft, wenn man vermeintlich nichts mehr zu erledigen hat, sich aber gerne einer bestimmten Tätigkeit zuwenden möchte. Um in Situationen wie diesen nicht einfach nur herumsitzen zu müssen, kann es hilfreich sein, sich eine kleine Liste zusammenzuschreiben.  Auf dieser Liste notiert man sich Dinge, für die man sonst keine Zeit findet, die man aber schon seit längerem erledigen wollte. Sollte man dann feststellen, dass man einfach nur rumsitzt, ohne zu wissen, was man tun soll, schaut man auf diese Liste und kämpft so nicht nur gegen die eigene Langeweile an, sondern erledigt gleichzeitig auch noch eine sinnvolle Aufgabe.

Manchmal ist einem aber auch einfach nur zum „Faulenzen“ zumute, ohne dass man daran denken möchte, was man alles zu tun haben könnte. Doch auch das ist nicht immer so einfach umzusetzen. Es schadet in Situationen wie diesen nie etwas Neues auszuprobieren. Das kann man auf verschiedenste Wege versuchen. Schauen Sie sich einen neuen Film an, der Sie interessieren könnte. Oder, wenn Sie gerne lesen, schlagen Sie ein neues Buch auf, eventuell sogar eins mit einem unbekannten Genre. Sie wollten sich schon immer einmal am Zeichnen oder Malen probieren, haben es aber bisher immer vermieden? Es ist bekannt, dass Langeweile in gewissem Maße die Kreativität anregt. Nutzen Sie diese Kreativität, um etwas Neues zu entdecken.

Langeweile kann allerdings nicht nur durch einen Mangel an Tätigkeiten entstehen. Vielleicht ist es Zeit, einmal bewusst nichts zu tun, ohne dauernd nach etwas zu suchen, das man erledigen oder machen soll. Bewusst nichts zu tun, kann von Zeit zu Zeit sehr befreiend wirken. Das muss aber auch nicht unbedingt heißen, dass man einfach nur faul auf der Couch sitzen muss.

Lehnen Sie sich in einem bequemen Stuhl oder Sessel zurück und suchen Sie nach einem Podcast oder einer Videoserie zu Themen, die Sie in Ihrer Freizeit interessieren. So können Sie sich nicht nur auf „Nichts“ konzentrieren, sondern erweitern nebenbei auch noch Ihren Wissens-Pool. Doch auch musikalisch können Sie sich berieseln lassen: Suchen Sie sich Ihre Lieblingsmusik im Internet heraus, oder legen Sie Ihre Lieblings-CD in den CD-Player und lassen Sie der Fantasie freien Lauf.

Langfristig gegen Langeweile vorgehen: neue Hobbies suchen

Sollten Sie sich nicht nur von Zeit zu Zeit in einer aussichtslosen Langeweile befinden, sondern wenn dieser Zustand für Sie regelmäßiger als gewünscht auftritt, ist es womöglich Zeit, sich ein neues Hobby zu suchen. Ob man ein Hobby über längere Zeit beibehalten kann und will, hängt stark von den eigenen Interessen ab.

Ein Hobby, das für kreative Menschen sehr geeignet wäre, ist das Zeichnen oder Malen. Die Motive sind egal, man kann experimentieren und sich ausprobieren. Auch das Schreiben von kleinen Geschichten kann man zum Hobby machen. Für jemanden, der sich gerne bewegt und aktiv ist, sind verschiedene Sportarten auf jeden Fall eine gute Idee. Auch spazieren gehen und seine Umgebung etwas erkunden kann man zu einer regelmäßigen Aktivität machen.

Um ein gutes Hobby gegen Langeweile zu finden, ist es wichtig, sich nicht zu stressen. Es gibt viele Dinge, die es sich lohnen auszuprobieren und wenn man etwas Zeit braucht, bis man das Richtige für sich gefunden hat, ist das auch kein Problem. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit einigen dieser Tipps und Strategien helfen Ihre Langeweile in den Griff zu bekommen. Viel Spaß!

Auch interessant

Aronia bei Fructoseintoleranz: Das sollten Sie beachten
Bewusstes Leben
Aronia bei Fructoseintoleranz: Das sollten Sie beachten
Wenn Sie Fruchtzucker nicht gut vertragen, leiden Sie vermutlich unter einer Fructoseintoleranz. Sie sollten aber den...
Mehr lesen
Ist Aronia gut? Alles, was Sie wissen müssen.
Bewusstes Leben
Ist Aronia gut? Alles, was Sie wissen müssen.
Aronia gilt als absolute Trendbeere und wird in den Medien gerne als Superfood* bezeichnet. Da die Aroniapflanze äuße...
Mehr lesen
Tipps für die Zeitumstellung
Bewusstes Leben
Tipps für die Zeitumstellung
Tipps für die Zeitumstellung Viele Menschen leiden im Winter unter fehlendem Tageslicht. Man ist weniger an der frisc...
Mehr lesen