Aronia-Kuchen Rezept: Zwei leckere Varianten

Seien wir uns ehrlich: Sommer wie Winter, Geburtstag oder Hochzeit, Dorffest oder Business-Meeting: Kuchen wird überall gebraucht. Er ist einfach unabdingbar, denn Kuchen ist gut für die Seele. Deswegen haben wir hier unsere zwei Lieblingsrezepte für Aronia-Kuchen zum Nachbacken:

Zitronenkuchen mit Aroniaglasur

Zutaten:

- 200 g  Butter

- 150 g  Zucker

- 2 EL  Zitronensaft

- 4  Eier

- 200 g Mehl

- 1 Pack.  Backpulver

- 1 TL  Zitronenabrieb

Glasur:

- 300 g  Puderzucker

- 70 ml  Aroniasaft

- Getrocknete Aroniabeeren

 

Zubereitung:

Heizen Sie den Backofen auf 180° C (160° C auf Umluft) vor und fetten Sie eine Kastenform mit Butter ein. Danach wird der Zucker mit den Eiern und dem Zitronensaft vermischt. Diese Masse vermengen Sie dann mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Zitronenabrieb.

Geben Sie nun den Teig in die Kuchenform und backen Sie Ihren Kuchen für 45 Minuten im Ofen. Bedecken Sie die Form in den letzten 15 Minuten mit Aluminiumfolie, damit Ihr Backwerk nicht zu braun wird. Sie können den Kuchen jetzt aus dem Ofen nehmen und für ungefähr 10 Minuten ruhen lassen. 

Für die Glasur vermischen Sie den Puderzucker mit Aroniasaft und weiteren 30 ml Wasser. Glasieren Sie den Kuchen nach Ihrem Geschmack mit dem Zuckerguss und streuen Sie die getrockneten Aroniabeeren oder unseren als Geheimtipp unseren Zauberstaub über den Kuchen.

Käsekuchen mit Aroniafüllung

Zutaten: 

Mürbeteig:

- 300 g  Mehl

- 120  g  Zucker

- 200 g  weiche Butter

- 2 Pack. Vannilinzucker

- 1 Prise Salz

 Füllung:

- 600 ml Milch

- 200 g  Zucker

- 2 Pack. Vanillepudding-Pulver

- 2 Eier

- 800 g  Magerquark

- 1 Vanilleschote

- 180 ml neutrales Öl

- 200 g Aroniabeeren

- 2 Pack. Vanilinzucker

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° C (180° C auf Umluft) vorheizen und eine Springform ( 24 – 28 cm Durchmesser) mit Backpapier auskleiden.

Für den Mürbeteig vermengen Sie Mehl, Zucker, Vanilin-Zucker und die Prise Salz. Kneten Sie diese Mischung zusammen mit der Butter zu einem Teig und pressen Sie diese auf den Boden und an den Rand der Springform. Stechen Sie den Teig mehrmals mit einer Gabel ein und backen Sie diesen für etwa 15 Minuten im Ofen. 

Für die Füllung verrühren Sie 100 ml Milch und das Puddingpulver. In einer separaten Schüssel vermischen Sie den Quark mit dem Zucker und den Eiern. Das Mark einer Vanilleschote hinzugeben.

Rühren Sie nun die Puddingmischung zu der Quarkmischung und vermischen Sie beides mit den restlichen 500 ml Milch und dem Speiseöl. Nun ist es wichtig, die Füllung für ca. 5 Minuten gut zu verrühren, damit sich das Öl nachher nicht im Ofen absetzt. 

Jetzt können wir unsere Aroniabeeren auf den Mürbeteig verteilen, und mit Vanilinzucker bestreuen. Darauf kommt dann unsere Füllung.

Im vorgeheizten Backofen (160°C oder 140°C Umluft) backen wir den Kuchen für ca. 60-70 Minuten. 

Nehmen Sie dann den Kuchen aus dem Ofen und lassen diesen abkühlen. Optional können Sie den Kuchen mit ein paar Aroniabeeren und Minzblättern garnieren.

Schwarzwälder-Aronia-Kuchen

Zutaten:

Mürbteig: 

- 100 g  Mehl

- 100 g  weiche Butter

- 50 g  Zucker

- 1 Messerspitze  Backpulver 

Biskuitteig:

- 100 g  Mehl

- 100 g  Zucker

- 4  Eier

- 1 Pack.  Vanillinzucker

- ½ TL  Backpulver

- 25 g  Speisestärke

- 30 g  Kakaopulver 

Sahneschicht:

- 900 g kalte Schlagsahne

- 70 g Zucker

- 8 Blätter Gelatine

- 2 pack. Vanillinzucker 

+ 20 ml Aroniasaft

+ 200 g Aroniabeeren

 

Zubereitung:

Für den Mürbeteig vermengen Sie das Mehl, den Zucker, die Butter und 1 Messerspitze Backpulver. Kneten Sie diese Masse zu einem Teig und pressen Sie diesen in den Boden einer mit Backblech ausgekleideten Ringform.

Stechen Sie den Teig mit einer Gabel mehrmals ein und backen diesen für ca. 12 Minuten in einem auf 200° C (180° C auf Umluft) vorgeheizten Backofen. Entfernen Sie den gebackenen Boden vorsichtig aus der Form und geben ihn auf einen Tortenstand.

 

Für den Biskuitteig vermischen sie die Eier, den Zucker und den Vanillinzucker. Nun wird das Mehl zusammen mit der Speisestärke, dem Backpulver und dem Kakaopulver in eine Schüssel klumpenfrei gesiebt.

Rühren Sie die den Bisukuitteig mit dem Mehl zusammen. Geben Sie den Teig in die mit Backpapier ausgekleidete Ringform und backen Sie diesen für ca. 20 Minuten. (180°C oder 160°C Umluft)

Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn für 10 Minuten ruhen. Entfernen Sie die Form und schneiden den Kuchen horizontal in zwei gleich große Hälften.

Für die Füllung schlagen Sie die Sahne einfach mit der Gelatine (zuvor in warmen Wasser einweichen), dem Zucker und dem Vanilinzucker steif. 

Beträufeln Sie die beiden Kuchenhälften jeweils mit etwas Aroniasaft und bestreichen Sie diese und den Mürbeteigboden mit 1/4 der Sahne.

Bedecken Sie die Sahneschicht und die erste Kuchenhälfte mit einer Schicht aus frischen Aroniabeeren. Stapeln Sie die drei Teile der Torte aufeinander und umhüllen Sie diese mit dem Rest der Füllung. Garnieren Sie die Torte nach Belieben mit Schokoraspeln und weiteren Aroniabeeren.

Natürlich können Sie in unserem Online-Shop auch viele beliebte Aronia-Backzutaten bestellen. Unser Zauberstaub eignet sich bestens zum Färben von Teig, und die Naschbeeren machen als Füllung oder Deko eine mehr als gute Figur.  

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbacken 

Auch interessant

3 Bratensaucen mit Aronia
Rezepte
3 Bratensaucen mit Aronia
Ob zum Mittagstisch, zum Abendessen oder auch wenn man für Gäste kocht, ab und an soll es dann doch ein wirklich toll...
Mehr lesen
Rezepte für selbstgemachte Limonade
Rezepte
Rezepte für selbstgemachte Limonade
Was gibt es im Sommer besseres, als bei gleißender Hitze unter dem Sonnenschirm eine eisgekühlte Limonade zu genießen...
Mehr lesen
Rezept: Dessertvariationen mit Aronia
Rezepte
Rezept: Dessertvariationen mit Aronia
Nach all dem Stress im Alltag, nach Arbeitsstunden in höchster Konzentration, nach tagelangem Verzicht um die Strandf...
Mehr lesen