Rezept: Dessertvariationen mit Aronia

Dessertvariationen mit Aronia

Nach all dem Stress im Alltag, nach Arbeitsstunden in höchster Konzentration, nach tagelangem Verzicht um die Strandfigur wieder zu erreichen, wollen wir uns heute mal ganz schlicht und einfach einem schönen Thema widmen: und zwar der Belohnung. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen sehr leckere Rezepte, mit denen Sie sich und Ihre Liebsten mal so richtig verwöhnen können. Seien Sie gespannt auf diese leckeren Dessertvariationen mit Aronia

Dessertvariationen mit Aronia

Quark-Dessert mit Aroniapulver

Zutaten:

-500g Magerquark

-20g Aroniapulver Zauberstaub

-30g Puderzucker

-250g TK-Beerenmischung

-100g Schokokekse

- Eine genügend große Auflaufform

 

Zubereitung: 

Geben Sie die tiefgekühlten Beeren in die Auflaufform, und verteilen diese gleichmäßig über den Boden.

Geben Sie nun den Magerquark in eine große Schüssel, und mengen Sie den Zauberstaub und den Puderzucker unter, bis die Masse eine schön gleichmäßige Färbung bekommt. Den Quark verteilen wir nun über den Beeren in der Auflaufform.

Beim nächsten Schritt dürfen Sie ein klein wenig Aggressionen abbauen: Die Schokokekse geben wir in einen Gefrierbeutel, und schlagen mit einem Nudelholz so lange darauf, bis nur noch Krümel übrig sind. Diese verteilen wir über den Magerquark. Èt voila, fertig ist ein sehr leckeres Dessert, dass garantiert jedem schmeckt.   

 

Panna Cotta mit Erdbeer-Aronia-Topping

Zutaten:

-500g Sahne

-80g Zucker

-2 Blatt Gelatine

-1 Vanilleschote

-200g gefrorene Erdbeeren

-50-100ml Aroniasaft

 

Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne geben wir mit dem Zucker in einen Topf, und lassen sie 10-12 Minuten auf kleiner Stufe köcheln. Zwischenzeitlich kratzen wir das Mark aus der Vanilleschote und geben beides mit dazu.

Nach der besagten Kochzeit nehmen wir den Topf vom Herd, und nehmen die Vanilleschote heraus. Die Gelatine unter ständigem Rühren in der Sahne auflösen lassen. 

Je nachdem, ob Sie eine große Panna Cotta oder viele kleine haben wollen, bereiten Sie das Behältnis oder die Behälter dafür vor. Entweder eine große Schüssel oder mehrere kleine sauber ausspülen und die Masse hineingeben. Im Kühlschrank muss die Creme für ca. 5 Stunden aushärten und abkühlen.

Kurz vor dem Verzehr geben wir die gefrorenen Erdbeeren mit dem Aroniasaft in einen Mixer und machen daraus eine Art gefrorene Grütze, die wir sodann über unsere Panna Cotta verteilen können. Das perfekte Dessert für laue Sommernächte

 

Rainbow-Slush mit Aroniasaft

Wir alle kennen das gute altes Slush-Eis vom Jahrmarkt oder vom Kino. Als besondere Idee, auch für den Sommer, können Sie einfach verschiedenste Säfte im Eiswürfelbehälter einfrieren. Sie brauchen für das Slush nicht einmal einen Mixer.

Zutatenempfehlung:

-Aroniasaft-Eiswürfel

-Orangensaft-Eiswürfel

-Bananensaft-Eiswürfel

-Eiswürfel mit Minze

-Heimatkracherl-Eiswürfel

Zubereitung:

Nachdem die Eiswürfel durchgefroren sind, einfach eine Sorte herausnehmen. Mit einem Mörser oder im Gefrierbeutel zerstoßen, und nach und nach in ein Glas füllen. Sie erhalten ein wundervolles Regenbogen-Slush-Eis, das Ihre Kinder lieben werden. Für die Erwachsenen kann man es auch mit etwas Sekt aufgießen.

 

Eis mit heißen Aronia-Himbeeren

Der Dessertklassiker. Eis mit heißen Himbeeren. Diesmal aber in etwas abgeänderter Variation, mit dem leckeren Aroniasaft vom Langlebenhof.

Zutaten:  

-500 g Vanilleeis

-200 g tiefgefrorene Himbeeren

-100 ml Aroniasaft vom Langlebenhof

-50g Zucker

-etwas Wasser

 

Zubereitung:

Geben Sie die Himbeeren in einen Topf, und übergießen Sie sie mit dem Saft und etwas Wasser. Geben Sie gleich den Zucker hinzu, und lassen alles bedeckt bei niedriger Temperatur aufheizen. Rühren Sie gelegentlich um, bis alles zu einer weichen Masse verkocht ist. Nun können Sie die Eiskugeln in kleinen Tellern oder Schüsseln vorbereiten. Die Himbeeren darüber geben, und fertig ist ein sehr leckeres Dessert für jedermann.