Rezepte: Aronia-Birnen-Marmelade

Marmelade ist, egal in welcher Altersstufe, einer der beliebtesten Brotaufstriche zum Frühstück. Laut einer Studie essen nur 14% der Deutschen kaum bis gar keine Marmelade. 55% hingegen schmieren sich mehrmals pro Woche ein Marmeladenbrot und der durchschnittliche Jahresverbrauch liegt bei mehr als 2 Kilogramm pro Nase. Das ist kaum verwunderlich, denn fast jeder kann etwas mit Marmelade anfangen. Ob süß oder sauer, mit Fruchtstückchen oder ohne, auf Toast oder auf Vollkornbrot...

Die klassischen Marmeladen, die sicher die meisten kennen und auch schon gegessen haben, sind Erdbeer-, Waldbeeren- und Kirschmarmelade. Doch eine gute Marmelade lässt sich aus den meisten Früchten herstellen. Zusätzlich kann man bei der Herstellung auf dem eigenen Herd auch noch etwas experimentieren.

Verschiedenste Fruchtkombinationen können ganz neue Aromen hervorbringen und mit verschiedenen Gewürzen erreicht man ganz neue und interessante Geschmackswelten.  In diesem Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit der Herstellung von zwei verschiedenen Aronia-Birnen-Marmeladen und erklären Ihnen, wie Sie diese Marmeladen selbst einfach und ohne viel Aufwand Zuhause selbst herstellen können.

Wie macht man Aronia-Birnen-Marmelade? 

Marmelade aus Früchten  

Zutaten:

700 g frische Birnen

300 g frische Aroniabeeren

50 ml Aroniasaft

1000 g  Gelierzucker (1:1)

Zimt

Amaretto/Mandelaroma

Marmeladengläser

 

Zubereitung:

Beginnen Sie damit, die Birnen zu schälen, das Kerngehäuse der Früchte zu entfernen und diese anschließend in ca. 1 cm große Stücke zu schneiden. Bei Bedarf entfernen Sie die Stiele der Aroniabeeren.

Geben Sie die Aroniabeeren, wie auch die Birnen zusammen mit dem Aroniasaft in einen großen Kochtopf und pürieren Sie diese Mischung mit einem Pürierstab, bis die von Ihnen gewünschte Konsistenz erreicht ist (je nachdem wie viele Stücke Sie in Ihrer Marmelade bevorzugen).

Fügen Sie nun den Gelierzucker zu den Früchten im Topf hinzu und vermischen diesen mit der Fruchtmasse. Für zusätzliche Geschmacksnoten fügen Sie nun noch einen halben Teelöffel Zimt und einen Schuss Amaretto mit hinzu (Statt Amaretto können Sie auch ein paar Tropfen Mandelaroma verwenden). Stellen Sie die Marmeladengläser bereit und bringen Sie in einem separaten Topf ca. zwei Liter Wasser zum Kochen.

Bringen Sie nun die Marmeladenmixtur unter dauerndem Rühren für ca. 5 Minuten zum Kochen. Schöpfen Sie während dieses Einkochprozesses den sich auf der Oberfläche bildenden Schaum ab.

Bevor die Marmeladenmixtur fertig ist, desinfizieren Sie die Gläser mit dem kochenden Wasser und befüllen Sie diese sofort mithilfe eines Schöpflöffels mit der noch kochenden Marmelade. Schalten Sie den Herd während des Abfüllens auf mittlere Stufe, um das Anbrennen der Marmelade zu verhindern.

Gehen Sie sicher, dass die Gläser fest verschlossen sind und stellen Sie diese zum Abkühlen kopfüber auf ein Küchenhandtuch. Drehen Sie die Gläser nach ca. 20 Minuten wieder aufrecht hin und warten Sie, bis die Marmelade vollständig abgekühlt und geliert ist.

Bewahren Sie die Marmeladengläser an einem kühlen und dunklen Ort auf und genießen Sie Ihre selbst gemachte Marmelade, wann immer Sie Lust darauf haben. 

Marmelade/ Gelee aus Fruchtsäften

Zutaten:

700 ml naturtrüber Birnensaft

300 ml Aroniasaft

1000 g 1:1 Gelierzucker

1 große Zitrone

Ingwer

 

Rezept:

Bereiten Sie vor Beginn ca. zwei Teelöffel sehr feinen Zitronenabrieb und den Saft der Zitrone vor. Reiben Sie ca. ein oder zwei cm Ingwer oder stellen Sie einen Teelöffel Ingwerpulver bereit.

Geben Sie nun den Birnen-, Zitronen- und Aroniasaft zusammen mit dem Zitronenabrieb und dem Ingwer in einen großen Kochtopf. Fügen Sie den Gelierzucker hinzu und lassen Sie Marmeladenmixtur für ca. sieben bis acht Minuten unter dauerndem Rühren aufkochen. Schöpfen Sie den sich während dem Kochen bildenden Schaum von der kochenden Marmelade ab.

Der Abfüll- und Aufbewahrungsprozess ist derselbe wie auch bei dem Rezept für Marmelade aus ganzen Früchten.

 

Für beide Rezepte benötigen Sie mit Vorbereitung zwischen 30 und 40 Minuten.

Wie ganz oben schon angesprochen, ist das Herstellen von Marmelade weder sehr zeitaufwändig, noch ist es sehr schwierig. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Blogbeitrag helfen oder auch ermutigen mal etwas Neues auszuprobieren. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und guten Appetit! :)

Auch interessant

Smoothie Bowl Rezepte mit Aronia
Rezepte
Smoothie Bowl Rezepte mit Aronia
Die Smoothie Bowl ist vor allem Leuten, die „Clean Eating“ betreiben, bekannt. Hierbei handelt es sich um einen Leben...
Mehr lesen
Osterkuchen Rezept: Unser Osterlamm
Rezepte
Osterkuchen Rezept: Unser Osterlamm
Ostern steht vor der Tür. Es gibt verschiedene Dinge, die man traditionell mit Ostern in Verbindung bringt. Da sind n...
Mehr lesen
4 leckere Aperitif Rezepte mit Aronia
Rezepte
4 leckere Aperitif Rezepte mit Aronia
Was man unter einem Aperitif versteht, weiß sicher jeder von uns. Man ist bei der Familie oder bei guten Freunden auf...
Mehr lesen