Drei-Gänge Menü mit Aronia

Jeder kennt sicherlich aus Film und Fernsehen dieses Bild: Ein erstes Date, eine Überraschung für den Partner; Ein klassisches Candlelight-Dinner. Für Viele mag dies nur eine kitschige Gestik sein, die verwendet wird, um eine romantische Verbindung zwischen zwei Personen darzustellen. Doch wenn wir mal ganz ehrlich darüber nachdenken, ist ein selbst gekochtes Drei-Gänge-Menü an einem ruhigen Abend ein toller Weg, jemandem zu zeigen, wie sehr man diese Person mag. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen.

Im folgenden Blogbeitrag haben wir ein mit verschieden Aronia-Zutaten zubereitetes Drei-Gänge Menü für zwei Personen zum Nachkochen für Sie kreiert.

Unser Drei-Gänge-Menü mit Aronia

Vorspeise: Rucola-Salat mit Aronia-Honig-Senf-Dressing

Zutaten für den Salat:

  • 125 g Rucola
  • 1 Orange
  • 1 Packung Cherry-Tomaten
  • Ein paar Blätter Basilikum
Zutaten fürs Dressing:
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 2 TL Bio-Honig
  • 3-4 EL Aronia-Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

 

Zubereitung Dressing:

Schneiden Sie die Schalotte in möglichst kleine Würfel. Den Schnittlauch ebenfalls fein schneiden und in ein altes verschraubbares Senfglas füllen. Fügen Sie anschließend die restlichen Zutaten mit in dieses Gefäß und schütteln Sie das Ganze für ca. 30 Sekunden, bis sich ein homogenes Dressing im Glas befindet. Um den Honig besser mit dem Rest des Dressings vermischen zu können, stellen Sie das Dressing vor dem Vermischen für ungefähr eine halbe Minute in die Mikrowelle.

 

Zubereitung Salat: 

Waschen Sie den Rucola und legen Sie diesen in einem dekorativen Kreis auf beide Teller. Halbieren oder vierteln Sie die Cherry-Tomaten und filetieren Sie das Fruchtfleisch der Orange. Belegen Sie den Salatring mit den Orangenfilets und den Tomaten bevor Sie das Dressing darüber geben. Dekorieren Sie den Salat anschließend mit den Basilikumblättern.

 

Hauptspeise: Vollkornspaghetti mit Aronia-Pesto für zwei Personen

 

Zutaten:

  • 200 g Vollkornspaghetti
  • 4 Knoblauchzehen
  • 60 g frischen Basilikum
  • 10 g Aronia Zauberstaub
  • 20 g Pinienkerne
  • 15 g Walnusskerne
  • 60-70 g Parmesan
  • 100 ml Olivenöl
  • Eine Prise Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Kochen Sie die Vollkornspaghetti nach Anweisung des Herstellers, bis diese die optimale Bissfestigkeit erreicht haben. 

Für das Pesto beginnen Sie damit, die Walnusskerne und die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne für ca. eine Minute anzurösten. Legen Sie ungefähr 5 Gramm der Pinienkerne beiseite, um damit dpäter die Pasta zu garnieren. 

Geben Sie die Kerne wie auch die restlichen Zutaten (bis auf den Parmesan und das Olivenöl) in einen Standmixer und pürieren Sie die Zutaten für ca. 30 Sekunden. Anschließend einfach den Parmesan hinzugeben, bis dieser vollständig untergemischt ist.

Lassen Sie nun das Olivenöl über einen Zeitraum von etwa 5 Minuten in den laufenden Mixer träufeln, bis das Pesto eine homogene Konsistenz erreicht hat.

Geben Sie nun die Pasta und ca. 50 ml des stärkehaltigen Nudelwassers zusammen mit dem Pesto in eine große Schüssel und schwenken Sie diese, bis die Nudeln das Pesto gut aufgenommen haben.

Drapieren Sie die Nudeln mithilfe einer Tranchiergabel in einem kleinen Nest auf jeden Teller und garnieren Sie diese mit dem Rest der gerösteten Pinienkerne, etwas Pfeffer und einem schönen großen Basilikumblatt.

 

Nachspeise: Kopenhagener mit Aronia-Marmelade

Zutaten:

 

Zubereitung:

Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und breiten Sie darauf den Blätterteig aus. Schneiden Sie diesen in Quadrate mit ca. 10 cm Seitenlänge.

Geben Sie den Doppelrahmkäse in eine Schüssel und fügen Sie ca. 40 Gramm des Puderzuckers hinzu. Mit einem Schneebesen oder Handrührgerät (niedrige Stufe) gut verquirlen.

Nun geht es darum, kreativ zu werden: Schneiden Sie die Seiten oder Ecken der Blätterteigquadrate mit einem Messer so ein, dass Sie diese nach innen falten können, sodass in der Mitte Platz für die Füllung entsteht. Eine klassische Form ist zum Beispiel das Windrad, für welches Sie von den Ecken den Teig jeweils zu ca. 5 cm diagonal Richtung Mitte einschneiden und die Ecken an der Seite entlang einfalten. Wichtig hierbei: Die sich berührenden Teigflächen sollten Sie zuvor mit den verquirlten Eiern bepinseln.

Geben Sie nun ca. einen Esslöffel der Käsefüllung in die Mitte des Teiges und toppen diese mit einem Teelöffel Aronia-Himmel Fruchtaufstrich. Bepinseln Sie nun noch die Oberfläche des Gebäcks mit den Eiern, um eine gold-braune Kruste zu erhalten. Halten Sie sich beim Backen an die vom Hersteller des Blätterteiges empfohlene Ofentemperatur und Zeit.

Lassen Sie das Gebäck nach dem Backen ca. 10 Minuten abkühlen und dekorieren Sie es nach Wahl mit Zuckerguss, den Sie entweder mit Wasser oder Milch und den restlichen 20 Gramm Puderzucker anrühren.

 

Nun sollte am Abend ihres Dinners nichts mehr schiefgehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen unseres Drei-Gänge-Menüs mit Aronia! 

PS: Sie können natürlich auch variieren, z.B. mit einem Aronia-Kuchen als Nachspeise oder unseren Aronia-Dessert-Variationen.

Als Begelitung zum Drei-Gänge-Menü empfehlen wir entweder Aronia-Limonade, oder unsere Vorschläge für Aronia-Aperitifs

Auch interessant

Aronia-Essig selber machen: So gehts!
Rezepte
Aronia-Essig selber machen: So gehts!
Ist das Leben viel zu stressig, gönn dir Salat mit Aronia-Essig! Salate sind sowohl als Vor- und Hauptspeise wie auch...
Mehr lesen
Rezept: Aronia-Punsch
Rezepte
Rezept: Aronia-Punsch
Dieses Rezept ist etwas Besonderes für die Weihnachtszeit; wenn es draußen schneit und man es sich im Wohnzimmer gemü...
Mehr lesen
Aronia-Orangen-Marmelade
Rezepte
Aronia-Orangen-Marmelade
Orangen sind mitunter das beliebteste Obst an Weihnachten. Nicht nur der hohe Vitamin-C Gehalt, auch der süße Geschma...
Mehr lesen