Lohnt sich eine Detox Kur mit Aronia?

Ab und an bietet sich eine Detox Kur an, um den Körper zu entschlacken und ihm etwas Gutes zu tun. Im Internet finden sich zahlreiche Detox Kuren mit Aronia. Doch was bringt so eine Entschlackung überhaupt?

Was versteht man unter einer Detox Kur?

Eine klare Definition gibt es zwar nicht, allgemein geht es bei einer Detox Kur aber um eine Entschlackung des Körpers. Der Begriff leitet sich aus dem Englischen von "Detoxification" ab, was nichts anderes als Entgiftung bedeutet. Schließlich kommen wir im Alltag ständig mit schädlichen Stoffen in Berührung, die wir über die Haut (zum Beispiel Chemikalien in Textilien oder Putzmitteln), die Lunge (zum Beispiel Feinstaub in der Luft oder andere Allergene) und unsere Ernährung (zum Beispiel Düngemittel, Konservierungsstoffe oder Transfette) aufnehmen. Auch freie Radikale, Elektrosmog, Alkohol, Zigaretten und eine Übersäuerung des Körpers können einen negativen Effekt haben.

Vieles kann der Körper selbst bekämpfen und über die Ausscheidungsorgane Leber, Niere, Darm und die Haut ausscheiden. Eine mehrtägige Detox Kur kann sich allerdings lohnen, um die körpereigene Abwehr zu unterstützen und die Haut, Atemorgane, das Lymphsystem und den Darm zu reinigen. Am besten sprechen Sie vorab mit Ihrem Hausarzt oder einem Ernährungsberater. Nicht jede Kur ist unbedingt gut für Sie.

Wie funktioniert eine Detox Kur mit Aronia?

Die meisten Detox Kuren folgen dem Konzept des Basenfastens. Dabei wird auf säurebildende Lebensmittel wie Getreide, Fleisch, Kaffee, Alkohol und Zucker (Ausnahme: Fructose) komplett verzichtet. Stattdessen soll man basische Lebensmittel zu sich nehmen, also Gemüse, Obst, Samen, Nüsse und Kerne. Die meisten Kuren dauern eine bis zwei Wochen und folgen in etwa dem folgenden Plan:

  • Vorbereitende Darmentleerung: Bereits vor der Kur sollten Sie sich einige Tage möglichst basisch ernähren. Außerdem sollten Sie den Darm mithilfe von Bittersalzen oder Einläufen entleeren.
  • Safttage: Die meisten Detox Kuren ersetzen feste Tagesmahlzeiten durch sogenannte Detox-Säfte wie Aroniasaft oder auch Smoothies. Diese bestehen aus Obst und Gemüse, die die Verdauung und den Stoffwechsel anregen. Außerdem können Sie Wasser und Kräutertees zu sich nehmen. 

  • Da die Aroniabeere reich an hochwertigen Nährstoffen* ist, eignet sie sich perfekt als Begleiter für Ihre Entschlackung. Im Internet gibt es verschiedene Kuren, die sie ausprobieren können. Wir würden Ihnen allerdings empfehlen, sich einen Plan von einer Ernährungsberatung erstellen zu lassen. Unterstützend zur Detox Kur können Sie auch leichtes Yoga, Massagen und Bäder nehmen. Gönnen Sie sich außerdem viel Ruhe, damit Sie ihren Körper nicht unnötig belasten. 

    Was sagt die Wissenschaft zu Detox Kuren?

    Tatsächlich gibt es aktuell keine wissenschaftlichen Untersuchungen zur eindeutigen Wirksamkeit von Detox Kuren. Dennoch spricht aus ernährungswissenschaftlicher Sicht nichts dagegen, für einen bestimmten Zeitraum ausschließlich Gemüse, Obst und Vollkorn zu essen. 

    Was Ihnen aber bewusst sein muss: Während einer Entschlackung werden Sie einiges an Gewicht verlieren, allerdings nicht dauerhaft. Eine Detox Kur ist sicher eine tolle Vorbereitung, wenn Sie eine dauerhafte Ernährungsumstellung planen und langfristig abnehmen möchten. Eine Entgiftung ist aber keine Diät, der sie über einen langen Zeitraum nachgehen sollten. 

    Viele Menschen berichten allerdings darüber, dass Sie sich nach einer Kur fitter und leistungsfähiger fühlen. Daher spricht laut Experten bei gesunden Menschen nichts dagegen, es einfach mal auszuprobieren. Sie sollten aber auch darüber hinaus auf eine bewusste Lebensweise achten. Dazu gehört neben einer ausgewogenen Ernährung vor allem Sport und Bewegung. Von hochpreisigen Entgiftungs-Produkten würden wir Ihnen hingegen abraten. Deren Wirkung lässt sich nicht eindeutig nachweisen und sie sind auch gar nicht nötig. Sparen Sie sich das Geld also lieber und investieren Sie es in frische Lebensmittel.

    Auch interessant

    Aronia bei Fructoseintoleranz: Das sollten Sie beachten
    Bewusstes Leben
    Aronia bei Fructoseintoleranz: Das sollten Sie beachten
    Wenn Sie Fruchtzucker nicht gut vertragen, leiden Sie vermutlich unter einer Fructoseintoleranz. Sie sollten aber den...
    Mehr lesen
    Ist Aronia gut? Alles, was Sie wissen müssen.
    Bewusstes Leben
    Ist Aronia gut? Alles, was Sie wissen müssen.
    Aronia gilt als absolute Trendbeere und wird in den Medien gerne als Superfood* bezeichnet. Da die Aroniapflanze äuße...
    Mehr lesen